Referenz Videoüberwachung für das TCS Mobilitätszentrum - Logo

Videoüberwachungsanlage für die TCS Mobilitätszentren Volketswil und Schlieren

Die Mobilitätszentren Volketswil und Zürich (Schlieren) sind die Anlaufstellen im Kanton Zürich für MFK, Tests, Prüfungen und Expertisen.

Der TCS hat die Spetec AG (ehemals Schibli Gebäudetechnik) beauftragt die bestehende, analoge Videoüberwachungsanlage durch ein modernes, digitales System zu ersetzen. Hauptziel war eine deutliche Verbesserung der Bildqualität und Auswertbarkeit der Videobilder. Zum Einsatz kamen 25 moderne, hochauflösende Kameras und ein Aufzeichnungsgerät mit 8 TB.  Die bestehende Verkabelung wie auch alle Kamerastandorte konnten übernommen werden, was sich sehr positiv auf die Gesamtkosten auswirkte. Die Systeme der neuen Videoüberwachungsanlage erfüllen höchste Qualitätsstandards und entsprechen den aktuellen Normen und Datenschutzrichtlinien.

Die Spetec AG wurde wegen ihrer hohen Ausführungsqualität beauftragt und konnte alles nach Plan erledigen.

Anforderungen

  • Übernahme der bestehenden Koax-Verkabelung auf IP-Basis
  • Austausch des Systems im laufendem Betrieb (Paralellbetrieb)

Erbrachte Leistungen und Kundennutzen

  • Installation Videoüberwachungsanlage
  • Nachweis bei Nichtzahlern oder Beschädigungen durch Nummernerkennung
  • Abschreckende, präventive Wirkung z.B. bei Vandalenakten
  • Nachweisbarkeit von Schadenverursachern in der Waschstrasse
  • Integrierte Bewegungssensorik für erhöhte Speicherkapazität

«Die Spetec AG (ehemals Schibli Gebäudetechnik) hat unsere Erwartungen bezüglich Termintreue,  Ausführungsqualität und Interventionszeiten bestens erfüllt. Dank der deutlich verbesserten Bildqualität und den Zugriffsmöglichkeiten hat sich die Anlage sehr bewährt.»

Thomas Fässler
Leiter Hausdienste

Menü