Fieber-Screening von Hikvision mit Metalldetektor

Die Lösung für Flughäfen, Polizei, Gefängnisse oder Zoll

Fieber-Screening mit Metalldetektor eignet sich überall dort, wo erhöhte Sicherheit verlangt wird.

Fieber-Screening Lösungen in Zusammenarbeit mit Hikvision und DEMA.

Die Lösung

Fieberscreening mit Metalldetektor
  • Für Gebäudeeingänge, welche erhöhte Sicherheit erfordern
  • Einsatz im Innenbereich

Produktinformation

Kamera
  • Thermisch: 160 x 120, Linse: 3 mm
  • Optisch: 2688 x 1520, Linse: 4 mm
  • Genauigkeit ± 0.5° C
  • Messbereich: 30 – 45° C
  • Nötige Umgebungstemperatur: 10 – 35° C
  • Integrierter akustischer Alarm bei Köpertemperatur ausserhalb des Normalbereichs
  • Die Erkennung des menschlichen Körpers durch KI erhöht die Präzision des Fieber-Screenings
Multizonen Metalldetektor
  • 18 unabhängige Erkennungszonen
  • LCD Bildschirm
  • Thermische Bildauflösung: 160*120
  • Genauigkeit Temperaturmessung: ± 0.5° C
  • Messbereich Temperatur: 30 – 45° C
  • Videomodus: Bi-Spektrum (optisch und thermal)
  • Erfüllt die Richtlinien der internationalen Sicherheitsstandards
  • Ungefährlich für schwangere Frauen, Personen mit Herzschrittmacher, etc.

Wünschen Sie weitere Informationen oder eine Beratung?

Mustafa Kandal - Projektleiter Video und Sicherheitsleitsysteme
Mustafa Kandal
Senior Projektleiter Video und Sicherheitsleitsysteme

Telefon: 044 804 99 40
Direkt: 044 804 99 43
Mobile: 078 666 10 20
mustafa.kandal@spetec.ch

Menü