Fieber- und Gesichts-Screening von Hikvision mit Terminal (Standfuss)

Die Lösung für individuelle Eingänge in Läden, Gebäuden oder bei Veranstaltungen und Events

Die Gesichts- und Fieberscreening Lösung von Hikvision ist die ideale Lösung für individuelle Eingänge in Läden, Gebäuden oder Veranstaltungen und Events. Neben der Körpertemperatur wird das Gesicht gescannt und erkannt. Auch das Lesen eines Badges ist für die Kamera kein Problem.

Fieber-Screening Lösungen in Zusammenarbeit mit Hikvision und DEMA.

Die Lösung

Fieber- und Gesichtserkennung auf Standfuss
  • Für individuelle Eingänge in Shops, Liftbereiche oder generell Gebäudeeingänge
  • Einsatz im Innenbereich
  • Messung der Körpertemperatur ohne Störung der Personen

Produktinformation

  • 7-Zoll LCD Touchscreen, 2 Megapixel Weitwinkellinsen
  • Eingebautes Mifare Badge-reading-Modul
  • Max. Speicherkapazität: 50’000 Gesichter sowie 50’000 Badges
  • Messbarer Temperaturbereich: 30-45° C
  • Genauigkeit ± 0.5° C
  • Gesichtserkennung (1:N) in ≤ 0.2 s
  • Distanz für die Erkennung: 0.3 m ∼ 2 m
  • Standfuss zu Kamera (optional)
  • Gewicht: 6.7 kg
  • Abmessungen (B x H x T): 98.5 mm x 1342 mm x 225 mm

Wünschen Sie weitere Informationen oder eine Beratung?

Rolf Lustenberger, Projektleiter Sicherheit bei Spetec
Rolf Lustenberger
Projektleiter Sicherheit

Telefon: 044 804 99 40
Direkt: 044 804 99 45
Mobile: 078 753 34 14
rolf.lustenberger@spetec.ch

Menü