Fieber-Screening im Kampf gegen Corona

Im Kampf gegen das neue Coronavirus: Fieber-Screening Lösung

Des neue Coronavirus stellt an uns alle vor grosse Herausforderungen. Die Spetec AG setzt sich seit vielen Jahren mit der Sicherheit im und ums Gebäude auseinander und bietet Industrie, KMU, Liegenschaftsinhabern und Privatpersonen umfassende Lösungen an. Auch in diesen für viele kaum fassbaren Zeiten gilt unser Fokus der Sicherheit. Deshalb bieten wir in Zusammenarbeit mit Hikvision eine Fieber-Screening Lösung, die bereits in vielen Ländern effektiv eingesetzt wird.

Wir sind uns bewusst, dass beim neuen Coronavirus Personen bereits bis zu zwei Wochen vor den ersten Symptomen, wie Fieber ansteckend sind. Dennoch können die Fieber-Screening Lösungen von Hikvision eine sinnvolle Ergänzung zur Eindämmung sein.

So funktioniert das Fieber-Screening

Zwei verschiedene Varianten für maximale Einsatzmöglichkeiten

Long-range Fieber Screening 
für grosse öffentliche Bereiche

Lösung

Lösung: Fieber Screening für grosse öffentliche Bereiche

Produktdetails

Produktdetails: Fieber Screening für grosse öffentliche Bereiche

Tragbare Handkamera für Fieber Screening 
Abdeckung kleiner Räume und Orte, die nicht geeignet sind, um ein festes Gerät aufzustellen

Lösung

Lösung: Tragbare Fieber-Screening Handkamera

Produktdetails

Produktdetails: Tragbare Fieber-Screening Handkamera
Funktion: Tragbare Fieber-Screening Handkamera

Mögliche Anwendungen

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

Fieber-Screening in Krankenhäusern

Die Schwesternstation oder der Informationsschalter ist der Ort, an dem sich die potenziellen Patienten beraten und versammeln. Hier ist also die schnelle Fiebervoruntersuchung sinnvoll.

Flughäfen

Fieber-Screening an Flughäfen

Der Ankunftsbereich oder der Transit am Flughafen sind die Orte, an denen Passagiere ankommen. Dort ist ein Fieber-Screening sinnvoll.

Schulen und Kindergärten

Fieber-Screening an Schulen

Die Gänge in den Schulen oder auch der Eingangsbereich in Kindergärten sind normalerweise die Bereiche, durch welche die meisten Schülerinnen und Schüler gehen oder sich aufhalten. Diese Orte können für tägliche Fieberkontrollen verwendet werden.

Baustellen

Fieber-Screening auf Baustellen

Auf Baustellen kann eine Fieber-Screening Kamera bei Eingängen platziert werden, um Mitarbeitende zu scannen, bevor sie die Baustelle oder das Gebäude betreten.

Wünschen Sie weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne.

Rolf Lustenberger, Projektleiter Sicherheit bei Spetec
Rolf Lustenberger
Projektleiter Sicherheit

Telefon: 044 804 99 40
Direkt: 044 804 99 45
Mobile: 078 753 34 14
rolf.lustenberger@spetec.ch

Menü